Kraftort

In Zeiten, in denen der Alltag uns schier alle Kraft raubt, ist es doch naheliegend nach Orten zu suchen, die die verloren gegangene Energie wieder zurück bringen. „Kraftorte“  nennt man diese Plätze und zu finden sind sie in der Natur dort, wo auch unsere Vorfahren sich mit der Energie der Erde verbanden. So ist also Ausschau zu halten nach Menhiren, Ringwällen, Keltenschanzen oder Bäumen, die einen besonderen Wuchs von Stamm und Ästen aufweisen. Man kann natürlich auch zum Ayers Rock oder nach Stonehenge reisen, also zu Plätzen, die als Kraftorte ebenso auf-, wie augenfällig sind. Aber mal ehrlich: Wer hat bei Stress, Krankheit oder Kapriolen des Schicksals schon Zeit oder Möglichkeit, mal eben schnell zu den Nazca-Linien in Peru zu fahren oder einen Ringwall aufzusuchen. Und wozu auch: Der wahre Ort der Kraft befindet sich weder in der Erde noch im Weltraum, er befindet sich in uns selbst. Die Reise dorthin ist kurz und sein Name ist Wille. Auch an diesem Ort ist nicht alles möglich, aber sehr, sehr viel.

IMG_2980